Wieviel Gigabyte passen in ein Gramm DNA?

Unglaubliche 100 Milliarden Gigabyte passen in 1 Gramm DNA.

DNA
DNA-Strang / Photo by National Cancer Institute

Gelungen ist dies Mitarbeitern um Professor Reinhard Heckel von der TU Münchner. Durch einen, auf DNA-Manipulation spezialisierten, Algorithmus können sogar Schreib- und Lesefehler korrigiert werden.

Durch das Einschließen der DNA in eine kleine Glaskugel, eine Entwicklung von Professor Robert Grass von der ETH Zürich, lässt sich die DNA über Jahrtausende zu speichern.

Einziger Wermutstropfen: Die Schreibgeschwindigkeit liegt bei gerade einmal mehreren Tagen pro 100 Megabyte.


Keine Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.